MMM 20# im Burda-Kleid

Endlich ist wieder MMM! Also ein Grund, den Blog mal wieder zu entstauben...

Leider liege ich ja  mit einer fiesen Erkältung flach. Aber glücklichweise hatte ich die Fotos vom heutigen Kleid schon direkt nach Fertigstellung gemacht. Und ein bisschen am Läppi rumspielen, kriege ich gerade noch hin.

 

Ich zeige heute mein neuestes Kleid nach Burda. Der Schnitt ist Nummer 111 aus der Juli-Augabe diesen Jahres. Nachdem ich kurz davor ein Wickelkleid aus Jersey aus demselben Heft genäht hatte, das perfekt passt, war ich optimistisch und hab mich direkt ans Werk gemacht. Leider gab es ein böses Erwachen! Hätte ich doch den Post von Monika lieber nochmal genauer gelesen. Die Träger sind viel zu weit außen und der Auschnitt hat Wellen geschlagen. Ein bisschen spack saß es auch. Ich war erstmal bedient! Wer mir auf Instagram folgt, hat dort mein Vögelchenkleid Desaster gesehen, welches ich immer noch nicht endgültig behoben hab. Da das Kleid aber eigentlich total toll ist, hab ich an den Seitennähten ein bisschen was rausgelassen und dann einfach quick and dirty ohne Auftrennerei am Ausschnitt zwei Abnäher gesetzt. Damit hab ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Der Auschnitt liegt schön an und die Träger bleiben dort, wo sie hingehören. Nun bin ich sehr begeistert, frage mich allerdings, was Burda sich dabei gedacht hat... Frau Vau stellte bei Instagram die Frage, was die dürren Modells in der Burda für Preisboxerschultern haben müssen?!? Sehr treffend! Das nächste Mal schaue ich genauer hin.

 

Nun seht aber selbst..

 

Schnell noch auf dem MMM-Blog verlinken und nach einem Mittagsschläfchen schaue ich mich dort mal genauer um und hole mir neue Nähinspirationen!

 

Dana

(Bilder anklicken, vergrößert)

 

EDIT: VIELEN DANK FÜR DIE GENESUNGSWÜNSCHE UND DIE LIEBEN KOMMENTARE ZU MEINEM KLEID: ES IST EIN ECHTES LIEBLINGSKLEID GEWORDEN!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Tanja (Mittwoch, 07 September 2016 12:35)

    Ach schön die Fotos auch mal in gross zu sehen - bei Instagram lassen sich die Details dann meist doch nicht so gut erkennen. Schön ist Dein Kleid - einblicksicherer Ausschnitt, schöne Taillenbetonung, auch die Länge finde ich perfekt. Klasse! LG, Tanja

  • #2

    Elisabeth (Mittwoch, 07 September 2016 15:09)

    Toll das Kleid jetzt einmal auf größeren Fotos zu sehen. Auf IG kann man die Einzelheiten ja nicht so erkennen. Die Ausschnittfrage hast Du hervorragend gelöst finde ich. Das habe ich bei Burda-Schnitten schon ein paar mal gemacht und habe mich auch gefragt, ob die Models alle so ein breites Kreuz haben? Dein Kleid finde ich sehr gelungen.
    LG Epilele

  • #3

    Angela (Mittwoch, 07 September 2016 16:55)

    Jetzt sitzt das Kleid wirklich super. Was sich doch mit zwei Abnähern nachträglich zaubern läßt... Der Stoff ist auch sehr schön! LG und gute Besserung

  • #4

    sybille (Mittwoch, 07 September 2016 17:28)

    Sehr schön, ich mag ja auch deine Fotokulisse so gerne.
    Gute Besserung...
    LG Sybille

  • #5

    Luise (Mittwoch, 07 September 2016 17:44)

    Was für ein schönes Kleid! Und die Taillennaht sitzt an der besten Stelle, der Ausschnitt ist jetzt auch gut. Das Muster erinnert mich an mein Poesiealbum, da gab es so Glanzbilder die diese Herzform hatten, glaube ich.
    Gute Besserung (wie gemein bei diesem schönen Wetter krank zu sein)!
    Liebe Grüße von
    Luise

  • #6

    naehkatze (Mittwoch, 07 September 2016 19:19)

    Sieht toll aus, deine Änderungen haben sich gelohnt. LG Carola

  • #7

    Eja (Mittwoch, 07 September 2016 21:29)

    Schön sommerlich luftig!
    Ich hoffe du kannst es bald wieder draußen anziehen. Gute Besserung :-)